Die Stimmberechtigten sind das oberste Organ (Legislative) der Gemeinde. Sie äussern ihren Willen an der Gemeindeversammlung.

Die ordentlichen Gemeindeversammlungen finden zweimal jährlich im Juni und im November statt. Bei Bedarf können zusätzliche Gemeindeversammlungen einberufen werden.

Die Gemeindeversammlung wird von der Gemeindepräsidentin bzw. dem Gemeindepräsidenten nach den im Gemeindegesetz und dem Organisationsreglement (OgR) enthaltenen Vorschriften geleitet. Die Stellvertretung wird durch die Gemeinderatsvizepräsidentin bzw. dem Gemeinderatsvizepräsidenten gewährleistet.

Kontakt

Gemeinderat, Gemeindehaus Adler, Gsteigermatte 459 B, 3822 Lauterbrunnen
gemeinde@lauterbrunnen.ch

Ort

Gemeindesaal Schulanlage Hohsteg
Hohsteg 145
3822 Lauterbrunnen

Aufgaben

Die Gemeindeversammlung beschliesst:
a) die Annahme und Abänderung des Organisationsreglementes,
b) die baurechtliche Grundordnung,
c) die Annahme, Abänderung und Aufhebung von Reglementen,
die Gebühren und Abgaben regeln. Im weiteren über das Ortspolizeireglement,
d) den Voranschlag der Laufenden Rechnung, die Anlage der obligatorischen sowie den Satz der fakultativen Gemeindesteuern, sofern eine Veränderung dieser Ansätze vorgesehen ist,
e) die Jahresrechnung,
f) soweit Fr. 100'000 übersteigend bis Fr. 500'000 abschliessend,
g) bei Gemeindeverbänden: Den Ein- und Austritt sowie über Reglemente, die den Gemeinden zur Beschlussfassung zugewiesen werden,
h) die Übertragung öffentlicher Aufgaben an Dritte,
i) die Einleitung sowie die Stellungnahme der Gemeinde innerhalb des Verfahrens über die Bildung, Aufhebung oder Gebietsveränderung von Gemeinden

Kompetenzen

  • neue Ausgaben,
  • von Gemeindeverbänden unterbreitete Sachgeschäfte,
  • Bürgschaftsverpflichtungen und ähnliche Sicherheitsleistungen,
  • Rechtsgeschäfte über Eigentum und beschränkte dingliche Rechte an Grundstücken, wobei bei Baurechten der Kapitalwert massgebend ist, mindestens jedoch der 20fache Betrag des jährlichen Baurechtzinses,
  • Anlagen in Immobilien,
  • Finanzielle Beteiligung an Unternehmungen,gemeinnützigen Werken und dergleichen,
  • Gewährung von Darlehen, die nicht sichere Anlagen darstellen,
  • Verzicht auf Einnahmen,
  • Anhebung oder Beilegung von Prozessen oder deren Übertragung an ein Schiedsgericht. Massgebend ist der Streitwert,
  • Entwidmung von Verwaltungsvermögen

Voraussetzungen

Schweizerinnen und Schweizer, die seit drei Monaten in der Gemeinde wohnhaft sind und das 18. Altersjahr zurückgelegt haben, sind stimmberechtigt.

Personen, die wegen Geisteskrankheit oder Geistesschwäche entmündigt sind, bleiben vom Stimmrecht ausgeschlossen.

Nächste Versammlungen

Datum Sitzung

Letzte Versammlungen

Datum Sitzung