2. November 2022

Karl Näpflin, Gemeinderat aus dem Bezirk Wengen, wurde im stillen Wahlverfahren zum Gemeindepräsidenten gewählt. In der Folge wird 1 Sitz im Gemeinderat aus dem Bezirk Wengen frei und ist neu zu besetzen. Der Gemeinderat hat gemäss Art. 72 Abs. 3 des Organisationsreglements (OgR) den Wahltermin für diese Ersatzwahl auf den 8. Januar 2023 festgelegt.

Gemäss Organisationsreglement müssen Wahlvorschläge bis am Freitag, 25. November 2022, 12.00 Uhr bei der Gemeindeschreiberei vorliegen. Der Wahlvorschlag muss von mindestens 10 in der Gemeinde stimmberechtigten Personen unterzeichnet sein. Die Unterzeichnung des eigenen Wahlvorschlages ist nicht zulässig. Die Wahlvorschläge müssen Familien- und Vornamen, Geburtsjahr, Beruf und Wohnadresse sowie die unterschriftliche Zustimmung der Vorgeschlagenen enthalten.

Stimmberechtigte dürfen nicht mehr als einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Sie können nach Einreichung des Wahlvorschlags ihre Unterschrift nicht mehr zurückziehen.

Interessierte können die eingereichten Wahlvorschläge und die Namen der Unterzeichner am Freitag, 25. November 2022, ab 15.30 Uhr bei der Gemeindeschreiberei einsehen. Der Gemeindeschreiber veröffentlicht anschliessend die Wahlvorschläge im Anzeiger Interlaken.

Leerformulare für Wahlvorschläge können auf der Gemeindeschreiberei bezogen respektive angefordert werden. Online finden Sie diese unter "Dokumente" oder Sie können hier klicken.

Geht aus dem Bezirk Wengen kein Wahlvorschlag ein, wird dies als Verzicht des Bezirks auf eine Vertretung im Gemeinderat gewertet und der Sitz wird zu einem Sitz für Kandidaten aus der ganzen Gemeinde. Diese Wahl für den freien Sitz wird dann gemäss Art. 72 Abs. 3 OgR erneut publiziert.

Gemeinderat Lauterbrunnen

Zugehörige Objekte

Name
Formular Wahlvorschlag, leere Liste Download 0 Formular Wahlvorschlag, leere Liste