Willkommen auf der Website der Gemeinde Lauterbrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

aus dem Gemeinderat

Neues Kommissionsmitglied in die Bildungs- und Kulturkommission gewählt
Seit längerem sind in der Bildungs- und Kulturkommission die Sitze aus dem Stechelberg und Lauterbrunnen vakant. Da im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung keine Wahlvorschläge eingegangen sind, ist der Gemeinderat für die Suche und Wahl zuständig. Für den vakanten Sitz für den Bezirk Stechelberg konnte Sandro Niklaus, Jg. 84, Sandbach 255, 3824 Stechelberg, gefunden und für die laufende Legislatur bis 31.12.2019 gewählt werden.

Gemeinderat unterstützt die Gründung des "Gemeindeverbandes für eine forstliche Zu-sammenarbeit Lütschinentäler – Bödeli“
Vertreter der Gemeinden Gsteigwiler, Gündlischwand, Lütschental, Lauterbrunnen und der Burgergemeinde Wilderswil haben die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im Forstbereich geprüft. Verschiedene Faktoren, wie die wirtschaftliche Situation, die Organisation der einzelnen Betriebe, die Verfügbarkeit von Fachleuten und andere Rahmenbedingung haben dazu geführt, dass die Gründung eines Gemeindeverbandes als künftige Organisationsform als ideal betrachtet wird. Nach Rücksprache bei den einzelnen Gemeinden und der Burgergemeinde, wurde grünes Licht für die Konkretisierung der Organisationsunterlagen gegeben. Um den Gemeindeverband gründen zu können, müssen die beteiligten Gemeinden und die Burgergemeinde den Beitritt und das Organisationsreglement des Gemeindeverbandes beschliessen. Zuständig ist die jeweilige Gemeindeversammlung. Der Gemeinderat hat beschlossen, der Gemeindeversammlung vom 18. Juni 2018 den Beitritt zum Gemeindeverband und die Genehmigung der entsprechenden Organisationsunterlagen zum Beschluss vorzulegen.

Projekte; Auflösung der Projektgruppe "Reorganisation Schule Lauterbrunnental"
Die Arbeiten der vom Gemeinderat eingesetzten Projektgruppe zur Reorganisation der Schule Lauterbrunnental sind abgeschlossen und die Projektgruppe konnte nun vom Gemeinderat aufgelöst werden. Nun ist die Bildungs- und Kulturkommission zusammen mit dem Schulleiter und der Lehrerschaft für die Umsetzung der Organisation zuständig. Die Eltern und alle anderen betroffenen Stellen werden entsprechend informiert.

Kreditabrechnungen
Der Gemeinderat konnte von verschiedenen Kreditabrechnungen Kenntnis nehmen. Der Kredit für die Umrüstung des Kommunikationssystems der Steuerungen der externen Pumpwerke für die Abwasserreinigung von 75'000 Franken wurde mit 28.50 Franken überschritten. Der Neubau der privaten Mischwasserleitung "Roossi" in Wengen wurde durch die Gemeinde vorfinanziert und mit Bruttokosten von 56'000 Franken veranschlagt. Nach der Realisierung konnten die aufgelaufenen Kosten an die privaten Leitungseigentümer überwälzt werden und der Gemeinde sind letztendlich keine Kosten verblieben. Ebenfalls wurde für die Sanierung der privaten Mischwasserleitung "am Leen" in Wengen ein Bruttokredit von 66'500 Franken vom Gemeinderat beschlossen. Auch hier konnte der Grossteil der effektiven Kosten von rund 50'000 Franken an die privaten Leitungsbesitzer weiterverrechnet werden. Der Gemeinde verbleibt ein Betrag von 7'500 Franken.

Zwei Kreditbewilligungen an der Gemeindeversammlung stehen an
Für den Ersatz der Ausrüstung für die Schlammentwässerung in der Abwasserreinigungsanlage wird ein Kredit von rund 406'000 Franken veranschlagt. Mit der Botschaft für die Kreditbewilligung der laufenden Ertüchtigung der ARA wurden die Stimmberechtigten darüber informiert, dass zu einem späteren Zeitpunkt die Schlammentwässerung ersetzt werden müsse und zu gegebener Zeit der entsprechende Kredit beantragt würde. Etwas früher als geplant, muss nun der Ersatz vorgenommen werden und somit wird der Gemeindeversammlung vom 18. Juni 2018 der entsprechende Kredit zur Bewilligung beantragt. Damit die nötigen Planungsarbeiten im Vorfeld der Kreditgenehmigung ausgeführt werden können, hat der Gemeinderat einen Planungskredit von 11'000 Franken bewilligt.
Ebenfalls wird der Gemeindeversammlung die Genehmigung eines Kredits für die Sanierung der Sauberwasserleitung "Chriechenbach" in Wengen beantragt. Die Sauberwasserleitung, welche den grössten Teil des Gebietes von Wengen entwässert, war vor einiger Zeit noch dicht und leitete das Sauberwasser in den Chriechenbach ein. Durch die Bewegung des Hanges wurde das Rohr in die Länge gezogen und wurde undicht. Um eine weitere Erosion des Gebietes durch das Wasser und somit Folgeschäden zu vermeiden, musste bereits mit einem Provisorium reagiert werden. Für die Sanierung der Sauberwasserleitung wird mit Kosten von rund 185'000 Franken gerechnet. Der Gemeindeversammlung vom 18. Juni 2018 wird dieser Kredit zum Beschluss beantragt werden, den nötigen Planungskreit von 17'000 Franken hat der Gemeinderat bewilligt.

Baubewilligungen
Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

• Lupton Paul und Ann; Zusammenlegen von zwei 2-Zimmer-Wohnungen zu einer 4-Zimmer-Wohnung (nachträgliches Baugesuch), Wengiboden, Wengen
• Kübli Thomas; Erstellung Bienenhaus (bereits ausgeführt), Wengwald, Wengen
• Rubin Daniel; Erweiterung Heuraum und Einbau Heukran, Spiss, Lauterbrunnen
• Nolan Ursula und Mark, Hotel Oberland; Ersatz der bestehenden Tür- und Fensterfront Anliefe-rung Küche (Nordfassade EG), Auf der Fuhren, Lauterbrunnen
• Keller Jan; Sanierung Gebäude, Ersatz Heizung, teilweise Ersatz von Fenstern, Fensterläden und Geländern, Schliessen der offenen Gebäudeteile mit Fenstern, Auf der Fuhren, Lauter-brunnen
• Frey Lukas; Abbruch Baracke, Birchen, Wengen
• Einwohnergemeinde Lauterbrunnen; Einbau neuer bituminöser Belag auf bestehende Natur-strasse, Lediweg, Wengen
• Schilthornbahn AG; Neubau Beschneiungsanlage in den Gebieten Vordere Kandahar – Schilt-grat und Teilstrecke Finel (Teil Süd) sowie Höhelücke – Allmiboden – Maulerhubel – Winteregg (Teil Nord), Erschliessung Alphütten Mittel- und Oberberg mit Kabelschutzrohr (Teil Nord), Teil Süd: Finel Giuw, Im Rad; Teil Nord: Höhenlücke-Winteregg, Mittel- /Oberberg, Mürren

Datum der Neuigkeit 18. Apr. 2018