Willkommen auf der Website der Gemeinde Lauterbrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

aus dem Gemeinderat

COVID-19; Beschlüsse über eine erste Lockerung von Massnahmen

Am 11. Mai 2020 sollen die obligatorischen Schulen wieder öffnen. Damit die Schulen, Tagesschulen und Spielgruppen ihren Betrieb wieder aufnehmen können, müssen verschiedenste Schutzmassnahmen geplant und umgesetzt werden. Der Schulleiter und sein Team sind nun gefordert, die verschiedenen Massnahmen bis zum geplanten Schulbeginn in die Tat umzusetzen und so einen möglichst sicheren Schulbetrieb zu ermöglichen.

 

Die Gemeindeversammlung vom 15. Juni 2020 findet nicht statt

Gemäss Terminplanung ist am 15. Juni 2020 die ordentliche Gemeindeversammlung vorgesehen gewesen. Gemäss der COVID-19 Verordnung fällt die Durchführung von Gemeindeversammlungen unter das Versammlungsverbot, welches bis auf Weiteres nicht aufgehoben werden kann. Am 8. Juni 2020 soll gemäss Planung des Bundesrates auch das Versammlungsverbot gelockert werden. Über die Lockerung beschliesst der Bundesrat jedoch erst am 27. Mai 2020. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, den Termin vom 15. Juni 2020 abzusagen und den Beschluss über die Lockerung des Versammlungsverbotes abzuwarten. Er wird nach dem Beschluss des Bundesrates umgehend einen Termin festlegen und diesen im Anzeiger publizieren.

 

Gemeinderat beschliesst den überarbeiteten Leistungsauftrag zur Alarmierung der Bevölkerung

Das Dossier "Alarmierung der Bevölkerung" basiert auf dem Musterdossier des Amts für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär BSM. Das Musterdossier wurde im Jahr 2019 an die neuen Gegebenheiten angepasst. In der Folge mussten die Anpassungen in das gemeindeeigene Alarmdossier einfliessen. Der Leistungsauftrag an die Alarmstelle für die Sicherstellung der Alarmierung der Bevölkerung konnte vom Gemeinderat genehmigt werden.

 

Barbara Zürcher zur Delegierten der Gemeinde in die Volkshochschule Interlaken und Umgebung gewählt

Die seit längerer Zeit vakante Vertretung der Gemeinde Lauterbrunnen in der Volkshochschule Interlaken und Umgebung konnte nun geschlossen werden. Barbara Zürcher, Schluecht 1373, 3823 Wengen, wurde vom Gemeinderat als Delegierte der Gemeinde gewählt. Barbara Zürcher ist Mitglied der Bildungs- und Kulturkommission und kann so die Interessen der Gemeinde bestens vertreten.

 

Keine Einwände gegen die Erneuerung des Konzessionsgesuches der Wengernalpbahn

Die Gemeinde Lauterbrunnen wurde von der Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern aufgefordert, zum Gesuch, um eine Konzessionsverlängerung der WAB, für die Personenbeförderung, Stellung zu nehmen. Für den Gemeinderat liegen keine Gründe vor, die gegen eine Konzessionsverlängerung sprechen. Er hat die Anfrage daher positiv beantwortet.

 

Kommunalfahrzeug der ARA wird ersetzt

In der Abwasserreinigungsanlage ARA in Lauterbrunnen wird seit dem Jahr 1988 ein Fahrzeug vom Typ Bucher GT 1200, eingesetzt. Das Fahrzeug verfügt über einen Kran, mit welchem die Servicearbeiten bei Pumpwerken, Regenbecken und Voreindickern erledigt werden können. Zudem wird der Kran zur Leerung der WC-Tankanlagen und der Entsorgung von Kadaver benötigt. Ebenfalls wird das Fahrzeug für die Schneeräumung auf dem ARA-Areal eingesetzt. Das Fahrzeug ist in die Jahre gekommen und muss ersetzt werden. Als Ersatz soll ein Occasion-Fahrzeug angeschafft werden. Aufgrund der geringen Betriebsstunden pro Jahr ist die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges nicht rentabel. Der Gemeinderat hat für die Beschaffung eines Occasions-Fahrzeuges einen Kredit von 70'000 Franken bewilligt. Die Finanzierung erfolgt über die Spezialfinanzierung Abwasser.

 

Marlies Winterberger, neue Mitarbeiterin im Steuerbüro

Frau Winterberger hat im Jahr 2017 die Lehre als Kauffrau EFZ bei der Gemeindeverwaltung Innertkirchen mit Erfolg abgeschlossen. Wird wünschen Frau Winterberger, trotz der schwierigen Zeit, einen guten Start und viel Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.



Datum der Neuigkeit 4. Mai 2020