Willkommen auf der Website der Gemeinde Lauterbrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

aus dem Gemeinderat

Coronavirus, vieles hat sich verändert

Es ist leider nicht mehr so, wie es bis vor Kurzem war. Skigebiete, Schulen, Geschäfte und Restaurants sind geschlossen. Banken schliessen (Filialen der Raiffeisenbank in Wengen und Lauterbrunnen), Gemeinde und Post ändern ihre Schalteröffnungszeiten und der öffentliche Verkehr wird heruntergefahren. Neue Einschränkungen werden sicher noch folgen. Das politische Leben läuft schweizweit nur noch auf Sparflamme. Der Gemeinderat arbeitet mit Hochdruck daran, dass alle für die Gesellschaft wichtigen Dienstleistungen aufrecht erhalten bleiben. Die Angestellten der Gemeinde werden ihrerseits das Mögliche dafür tun, allerdings gilt auch hier "safety first". Der Gemeinderat und die Kommissionen werden ihre Sitzungen weiterhin abhalten können. Allerdings werden diese neu digital durchgeführt. Entsprechende Hilfsmittel werden derzeit bereitgestellt. Damit soll sichergestellt werden, dass die Gemeinde in Bezug auf die Aufgabenerfüllung und die Führungsaufgabe des Gemeinderates bestmöglich sichergestellt ist. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage www.lauterbrunnen.ch

Der Gemeinderat bittet Sie, die Anweisungen des BAG (Bundesamt für Gesundheit) einzuhalten und wenn immer möglich zu Hause zu bleiben. Da speziell die ältere Generation (65+) geschützt werden muss, bitten wir diese Personen eindringlich, zu Hause zu bleiben. Nutzen Sie ihr soziales Umfeld, um unumgängliche Botengänge zu erledigen. Sollten Sie niemanden haben, der für Sie diese Aufgaben erledigen kann, können Sie sich an die Gemeindeverwaltung wenden Tel. 033 856 50 50.

Der Gemeinderat wünscht Ihnen allen viel Geduld, Mut und gute Gesundheit.
 

Altes Schulhaus Stechelberg in neuen Händen

Die Stimmberechtigten haben an der Urne dem Verkauf des alten Schulhauses im Stechelberg zugestimmt. Im Anschluss an diesen Entscheid haben die Vertragsverhandlungen stattgefunden und der Verkauf konnte vollzogen werden. Nun hat die Übergabe an die Schilthornbahn stattgefunden. Bekanntlich kann das alte Schulhaus bis auf Weiteres von Vereinen oder anderen Institutionen mit Voranmeldung genutzt werden. Anfragen in Bezug auf das alte Schulhaus sind direkt an die Schilthornbahn zu richten.
 

Christoph Gertsch zum C Stv. für das OFO Wengen gewählt

Mirko Leonini ist nach vielen Jahren als Mitglied der Bezirksführungsorganisation Wengen zurückgetreten. Der Gemeinderat bedankt sich bei Mirko Leonini für seinen jahrelangen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Als Nachfolger konnte Christoph Gertsch, geb. 1960, Im Schloss 1215, 3823 Wengen, gewählt werden. Christoph Gertsch wird seine Funktion per sofort übernehmen.
 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

  • Familie K. von Almen AG, Fritz Jaun-Hochuli, Abbruch Scheune, Sandbach, Stechelberg

  • Beausite Park Hotel Wengen AG, Installation eines Bildschirms in bestehenden Schaukasten, Am Wengi, Wengen

  • EWL Genossenschaft, Neuer Zugang zu Traforaum; Absenkung Boden in Abstellraum, Im Gruebi, Wengen

  • Nathalie Hoogstad, Erweiterung Wohnwagen, Sandbach, Stechelberg

  • James Byrne und Havard Paula, Einbau Bad und zusätzliches Zimmer im Untergeschoss, Auf den Blatten, Wengen

  • Ariane und Guido Meyer, Aufstellen von 2 LED-Wänden mit Reklame für das Hotel Regina bei den Zugängen Süd und West, Schonegg, Wengen

  • Michele und Barbara Zoppi, Nutzungsänderung der ehemaligen Waschküche in Bad mit Einbau von Dusche, WC und Lavabo, Am Acher, Wengen

  • Jungfrau AG, Kraftwerk Lütschental, EWL Genossenschaft, Einwohnergemeinde Lauterbrunnen, Wasserversorgungsgenossenschaft Lauterbrunnen – Stechelberg, Swisscom (Schweiz) AG, Aufhebung bestehende 16kV-Freileitungen der Jungfraubahn AG und der EWL Genossenschaft; neuer unterirdischer Kabelrohrblock, Loch – Sandweidli – Im Steinschlag, Lauterbrunnen



Datum der Neuigkeit 23. März 2020