Willkommen auf der Website der Gemeinde Lauterbrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

aus dem Gemeinderat

Silvio Wyss als neues Mitglied der Verkehrs- und Strassenkommission gewählt

René Léchot wurde als Mitarbeiter der Wegmeistergruppe Lauterbrunnen-Isenfluh gewählt. René Léchot musste daher den Austritt aus der Verkehrs- und Strassenkommission geben. Auf die erfolgte Ausschreibung für die Ersatzwahl aus dem Bezirk Isenfluh, ist kein Wahlvorschlag eingegangen. Somit steht es gemäss Organisationsreglement dem Gemeinderat zu, einen Wahlvorschlag zu machen. Der Gemeinderat hat nun Silvio Wyss, Jg. 93, Gassen 4141, 3822 Isenfluh als neues Mitglied in die Verkehrs- und Strassenkommission gewählt.

Neue Fahrverbotsregelung für Mürren beschlossen.

Seit 1980 besteht für den Ort Mürren ein allgemeines Fahrverbot für bestimmte Zeiten pro Jahr. Im Auftrag des Gemeinderates hat eine Arbeitsgruppe aus Mürren eine neue Verkehrsregelung erarbeitet und dem Gemeinderat einen entsprechenden Antrag eingereicht. Vorgeschlagen wird, dass in Mürren gleich wie in Wengen eine Begegnungszone und ein „Verbot für Motorwagen und Motorräder ganzjährig" erlassen wird. Land- und forstwirtschaftliche Fahrten sowie Fahrten mit einer Ausnahmebewilligung sind gestattet. Die Arbeitsgruppe hat eine Weisung erarbeitet. Diese Weisung definiert unter anderem, wie Gesuche um eine Ausnahmefahrbewilligung zu behandeln sind. Der Gemeinderat hat diese neue Fahrverbotsregelung und die Weisung bestätigt. Die Akten werden nun an das Tiefbauamt zur Prüfung eingereicht. Nach der Prüfung muss die Verkehrsmassnahme öffentlich publiziert werden und es besteht die Möglichkeit gegen diese Beschwerde einzu-reichen. Erst anschliessend kann dann die neue Verkehrsregelung signalisiert und eingeführt werden. Die Bevölkerung wird zu gegebener Zeit über das genaue Verfahren informiert.

Gemeinderat hat das Budget 2019 beschlossen

Sofern die Steueranlage und weitere Ansätze unverändert bleiben, ist der Gemeinderat für die Beschliessung des Budgets zuständig. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist keine Veränderung der Steueranlage vorgesehen. Der Gemeinderat hat das Budget für das kommende Jahr mit einem Gesamthaushalt von rund 19,370 Mio. Franken im Aufwand und einem budgetierten Ertrag von rund 19,416 Mio. Franken beschlossen. Daraus ergibt sich ein Ertragsüberschuss von rund 46'000 Franken. Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 19. November 2018 wird über das Budget informiert.

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

  • Adrian von Allmen; Anbau Geräteunterstand an bestehende Scheune, Chappeli, Gimmelwald
  • Robert Neill, Anbau an bestehendes Wohnhaus, Wytimatte, Lauterbrunnen
  • Heidi und Robert Thut, Ersatz Heizung (Fernbezug vom Gebäude 712) und Sanierung Wasserzuleitung, Eschen, Gimmelwald
  • Beat Hutmacher, Renovation des ehemaligen Kiosks zum Erhalt der Bausubstanz, Auf der Blatten, Wengen
  • Markus Sinsel, Zusammenlegen der Wohnungen Mittelgeschoss und Obergeschoss, Galli-weidli, Wengen
  • Swisscom Schweiz AG, bestehende Antennen und Erweiterung mit zusätzlichem Richtfunk auf bestehenden Masten, Birg, Mürren
  • Näpflin Bau GmbH, Neubau Kehrichtcontainerunterstand beim Wohnhaus 1300c; Anbau Terrasse und Abstellraum beim Wohnhaus 1300a, Spendägerten, Wengen


Datum der Neuigkeit 14. Nov. 2018